Montag, 10. Dezember 2012

Monatsrückblick November

Der November war wohl mein schwächster Lesemonat bisher, trotzdem möchte ich euch (mit einiger Verspätung, aber das kennt ihr ja schon ...) meinen Monatsrückblick präsentieren.

Das habe ich im November gelesen:


  • Beatrice Masini - Ballerina 02: Wer tanzt, gewinnt, 144 Seiten
    Nach dem ersten Teil musste auch gleich der zweite her ... jetzt reicht es aber doch erstmal wieder mit den Ballettbüchern. So süß, wie sie auch geschrieben sind, immer kann ich doch keine Kinderbücher lesen, daher müssen Teil 3 und 4 noch etwas warten :-)

  • Veronica Roth - Die Bestimmung, 480 Seiten
    Gefühlt bin ich die letzte Bloggerin, die mit dieser Reihe beginnt ... dafür muss ich nun aber nicht lange warten, bis die Fortsetzung erscheint! Insgesamt ist "Die Bestimmung" eine bedrückende Dystopie mit einem interessanten Gesellschaftssystem, allerdings war mir das Buch an einigen Stellen doch etwas zu brutal und ich hätte mir mehr Informationen über die Vergangenheit gewünscht statt so viel über das Initiationsritual der Protagonisten zu lesen. Egal, spannend war es allemal und ich bleibe dran an der Trilogie!

  • Bodil Bredsdorff - Liebe lange leichte Tage, 112 Seiten
    Der erste Roman der Autorin "Die Mädchen aus der Villa Sorrento" hat mich mit seinem unsentimentalen  und episodenartigen Schreibstil überzeugt. Bei diesem Buch jedoch hätte ich mir ein paar konkretere Szenen gewünscht - ein Großteil der Handlung besteht aus den Gedanken zweier Kinder beim Spielen und grenzte sich nur schwer von der richtigen Handlung ab. Ich blieb etwas verwirrt zurück.

  • Marit Kaldhol - Allein unter Schildkröten, 136 Seiten
    Mein Highlight des Monats! Ich habe es - ohne irgendetwas darüber zu wissen - aus der Bibliothek geangelt und losgelesen. Die emotionalen Tagebucheinträge des Protagonisten gingen mir sofort so nah, dass ich gar nicht mehr aufhören wollte. Ein traurig-schönes Buch zum Nachdenken.
    BITTE: Lest auf keinen Fall die Inhaltsangaben bei amazon und Co. - diese verraten die komplette Handlung des Buches, so dass man sich das Lesen danach auch sparen kann :-(

  • Noam Shpancer - Der gute Psychologe, 288 Seiten
    Die Idee des Buches - ein Psychologe, der abseits seiner Klienten mit ganz ähnlichen Ängsten zu kämpfen hat - fand ich genial. An der Umsetzung mangelte es jedoch etwas: Die Handlung spielt an verschiedenen Schauplätzen, die leider nie ganz miteinander verknüpft werden, und zieht sich trotz der geringen Seitenzahl ziemlich in die Länge. Sprachlich ist das Buch trotzdem top, dazu noch gespickt mit einigen Lebensweisheiten.

-> macht insgesamt 1160 Seiten, pro Tag etwa 39 Seiten 


    Was es sonst noch zu erzählen gibt:

    Im November ist die Contemporary Young Adult Challenge von captain cow und mir gestartet und ich habe mich wahnsinnig über eure Resonanz gefreut! Sicherlich werden wir viel Spaß beim gemeinsamen Lesen haben und können uns bald mit den ersten Buchtipps versorgen. Ich freu mich schon auf eure Rezensionen! Übrigens: Wer spontan noch mitmachen möchte, darf sich uns gern jederzeit noch anschließen.

    Ansonsten war mein Bloggermonat eher ruhig: Ich versuche gerade zu neuer Form zu finden und die Ideen für neue Posts fließen auch wieder. Bloß an Zeit, das alles umzusetzen, mangelt es noch :-) Dass ich mir selbst auferlegt habe, die Rezensionen etwas kürzer zu halten, hilft auf jeden Fall schon mal dabei. Und da es bei mir auf der Arbeit wundersamerweise in den letzten ein, zwei Wochen schon etwas ruhiger geworden ist, habe ich auch mehr Lust, mich nach Feierabend mal wieder mit meinem Blog zu beschäftigen. YEAH!

    Ich freue mich auf einen lesereichen (Rest-) Dezember mit euch!
    Eure Bücherdiebin

    Kommentare:

    1. Ach das ist doch halb so wild :D Die Bestimmung fand ich toll, hab den 2. Band hier auf englisch stehen, aber bin mit den anderen bezeichnungen der fraktionen nicht so gut klar gekommen....

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Uff, also sollte man besser nicht zwischendurch die Sprache wechseln?! Ich denke, ich werde die Reihe sowieso auf deutsch weiter verfolgen, aber gut zu wissen!

        Löschen
    2. Hey,
      "Allein unter Schildkröten" ist gerade eben auf meine Wunschliste gewandert. Mal schauen, wann ich mir das Buch zulege. Ich bin mal sehr gespannt.
      Ich wusste gar nicht, dass du zu den "Challenge Teilnehmern" gehörst :-). Ich hab zur Abwechslung ja auch mal eine Adventsaktion ins Leben gerufen.
      Was die Sache mit der Zeit für die Posts betrifft, so kann ich dir vollkommen zustimmen. Inzwischen kommen Ideen, aber an der Sache mit der Zeit arbeite ich noch.
      liebe Grüße deine Emma

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Hui, das freut mich! Ich überlege ja gerade noch, ob ich es schaffe, eine Rezension darüber zu schreiben ohne zuviel über das Buch zu verraten. Man sollte möglichst unwissend an die Geschichte herangehen und sich einfach überraschen lassen, denke ich. Bloß wenn ich nur das in die Rezi schreibe, bekomme ich wohl eher wenig Leute zum Lesen *grmpf*
        Aber klar bin ich auch Teilnehmer meiner eigenen Challenge! Ich hoffe nur, ich schaffe sie auch :-)
        Na dann haben wir ja beide ein Blog-Zeit-Problem. Aber so setzen wir halt nur die besten Ideen um und machen eben das, was zeitlich geht. passt schon :-)

        Löschen
    3. Das ist doch aber trotzdem ein ziemlich guter Schnitt :) Immerhin hast du was geschafft und viele Enttäschungen scheinen ja auch nicht dabei gewesen zu sein.
      Die Unlust bzw. fehlende Zeit für den Blog kann ich nur zu gut nachvollziehen. Aber unsere Challenge schafft da vielleicht ein bisschen Abhilfe :)
      Ich wünsche dir noch eine schöne Adventszeit und hoffentlich einige tolle Lesestunden!

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Naja, ein paar mehr Seiten hätten es schon sein können - bei den Bergen an Büchern, die ich erst wieder aus der Bibliothek geschleppt habe und die ich mir noch zu Weihnachten wünsche *lach* Aber stimmt, richtig enttäuscht war ich von keinem Buch, da hast du es mit "Forgotten" doch deutlich schlechter getroffen :-)
        Dein ganzer Umzug und der Start ins Uni-Leben wollten ja auch erstmal geschafft werden, da muss das Lesen und der Blog eben etwas hinten anstehen ... aber ich denke, die gemütlichen Weihnachtsstunden verführen da auch wieder mehr zum Lesen. Und unsere Challenge wird das noch unterstützen! Mit "Tage wie diese" lese ich jetzt auch das erste Buch dafür!
        Dir auch eine schöne Adventszeit und viele gute Bücher!

        Löschen
    4. Naja immerhin hast du es geschafft mehr zu lese als ich.

      LG Lisa

      __
      Schaut doch mal bei mir vorbei
      http://www.buecherparadis.blogspot.de

      AntwortenLöschen
    5. "Der gute Psychologe" will ich auch unbedingt lesen. Da habe ich schon mein Auge drauf geworfen, als es gerade hier in England raus war. Bisher hab ich sowohl Kauf als auch Lektüre aber immer aufgeschoben.
      "Die Bestimmung" hab ich schon im Sommer gelesen und war ganz begeistert - das Hörbuch ist allerdings gekürzt, da vielen mir die von Dir angesprochenen Längen nicht so auf ;)

      LG, Katarina :)

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Ich wäre auf jeden Fall gespannt, was du zum "guten Psychologen" sagen würdest! Sprachlich und von der Idee her ist er wirklich top, aber eben doch mit deutlichen Längen. Ich war ganz froh, dass ich es mir nur aus der Bücherei ausgeliehen hatte, denn bei 10 Euro für 288 Seiten hätte ich mich hier schon geärgert.
        Bei solchen Längen sind gekürzte Hörbücher immer eine gute Alternative! Früher fand ich es total doof und hab mich gefragt, warum man Bücher kürzen sollte, aber inzwischen erkenne ich doch deutliche Vorteile :-) Sicher haben sie bei der "Bestimmung" die ein oder andere Prüfung einfach gestrichen ...

        Löschen
    6. Nicht die allerletzte Bloggerin ;o) Bei mir subbt "Die Bestimmung" schon seit Sommer und ich habe wirklich Lust auf das Buch, aber die Zeit fehlt gerade einfach für ruhige Nachttischlektüre und als "Rucksack-Buch" für die Bahnfahrt ist es zu groß. Aber du hast Recht, wir können wenigstens direkt mit der Fortsetzung weitermachen ;o)

      Freut mich sehr, dass die Ideen fürs Bloggen sprießen und ich hoffe, dass du ein bisschen Ruhe zum Umsetzen findest. Mir fehlt es gerade auch an der Zeit für diverse geplante Posts, wirklich doof :/ Naja, wird werden :)

      Einen schönen Lese-Dezember und natürlich eine schöne Vorweihnachtszeit wünsche ich dir!
      Liebe Grüße, Kermit

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Yeah, jetzt fühle ich mich nicht mehr wie der allerletzte Mensch auf dem Mond :-) Zum In-die-Handtasche-Stecken ist die "Bestimmung" wirklich ein ganz schöner Klotz, ich lese auch gerade viel unterwegs und habe da deutlich lieber ein Taschenbuch bei mir - auch wenn ich meine Lektüre nicht zwangsläufig danach auswähle.

        Das Zeit-Problem scheinen gerade viele Blogger zu haben, da scheinen wir wohl durchzumüssen :-) Aber ich verfolge viele Blogs sehr gerne, auf denen es nicht täglich etwas Neues zu lesen gibt - da freut man sich gleich doppelt über jeden neuen Beitrag :-)

        Dir auch eine schöne Vorweihnachtszeit und viele gute Bücher!

        Löschen
    7. Ha, ich schließe mich Kermit an - ich hab das Buch "Die Bestimmung" auch auf dem SUB und noch nicht gelesen ;)

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Hui, noch jemand! Dann mal willkommen im Club! Naja, nicht ganz, ich hab es jetzt ja doch gelesen *lach*
        Aber wenn du es irgendwann lesen solltest: Viel Spaß dabei!

        Löschen
    8. Ich bin diesen Monat auch kaum zum Lesen gekommen, im Vergleich zu mir hast du wirklich viele Bücher gelesen. :D :) "Die Bestimmung" habe ich auch schon seit einiger Zeit gelesen und bin auch schon sehr gespannt auf den zweiten Band. Hoffentlich kann er an den ersten anknüpfen..

      Übrigens starten wir gerade auf unserem Blog eine Leserunde zu "Zeitenlos" von Shelena Shorts - hättest du vielleicht Lust, daran teilzunehmen? :)

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Hm, was war denn nur los im letzten Monat, dass wir alle kaum gelesen haben? *überleg* Denn eigentlich sind die dunklen Monate doch perfekt zum einkuscheln und stundenlang lesen :-)
        Mein Trick war ja noch, möglichst viele Bücher mit möglichst wenig Seiten zu lesen *lach* sonst wäre ich auch höchstens auf 2 Bücher gekommmen.

        Das Buch "Zeitenlos" interessiert mich leider so gar nicht, sorry! Miss Bookiverse ist schuld!

        Löschen
    9. Du bist allerdings nur "gefühlt" die letzte (Buch-)Bloggerin, die "Die Bestimmung" jetzt erst gelesen hat. Du kannst froh sein, dass du sie schon gelesen hast! ;) Ich bin gerade dabei und werde wohl ein bisschen brauchen... bei uns ist das Weihnachtsgeschäft ausgebrochen *hilfe* :D

      Liebe Grüße,

      Franci

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Oh je, als Buchhändlerin müssen die vier Wochen vor Weihnachten ja echt die Hölle sein :-/ Ich fühle mit dir mit! Und bald hast du es ja wieder für ein Jahr geschafft :-)
        Dir noch viel Spaß mit "Die Bestimmung", bin gespannt, wie es dir gefallen wird!

        Löschen