Mittwoch, 29. Februar 2012

Die Buchliebhaber-Challenge -
Mein fünftes Meme zum Thema "Bücherregale"

Hallo zusammen,
im fünften Meme zu unserer Buchliebhaber-Challenge habe ich euch aufgefordert, uns eure Bücherregale vorzustellen. Und da das Meme bis genau heute läuft, will ich mich auch ganz fix noch daran beteiligen. *lach* Eine gute Entschuldigung, warum mein Beitrag so spät kommt, habe ich natürlich auch - erst am Wochenende habe ich mein Regal ein bisschen umsortiert und ich wollte euch natürlich den neuesten Stand zeigen :-) Ein bisschen habe ich auch noch auf gutes Wetter und damit gutes Licht für meine Handykamera gewartet - aber das wäre doch zuviel des Guten gewesen :-)

Hier also erstmal der etwas schattige Blick auf mein Bücherregal:


Sortiert habe ich locker nach Genre, aber auch nach Format (ob fest gebunden, Klappenbroschur oder Taschenbuch...), die Klassiker gehören natürlich zusammen, moderne Literatur hat ein eigenes Regalbrett, Jugendbücher stehen zusammen, Gedichte- und Kurzgeschichtensammlungen auch und der SuB liegt natürlich getrennt vom Rest. 

Hier ein genauer Blick auf jedes Regalbrett:

"moderne Literatur" im Taschenbuchformat - meine (stetig wachsende) 
Diogenes-Sammlung darf hier nicht fehlen :-)

Gedichte, Kurzgeschichten, Märchen, Geschenkbücher und Co. 
- und mein geliebter Lesezeichenbecher!

Meine gebundenen Jugendbücher 
(das Buch ganz links verdient seine besondere Beachtung *lach*) 
und der Rest der modernen Literatur (in Klappenbroschur)

Klassiker in zwei Stapeln - einmal Deutsch, einmal Englisch, 
 alphabetisch nach Autoren sortiert

ein paar Hefter und Sachbücher dürfen nicht fehlen - und die hübsche Ausgabe 
von "Kafka am Strand" hat hier auch einen Ehrenplatz

Harry Potter komplett im Schuber sowie die Begleitbücher "Phantastische Tierwesen" und "Quidditch" - nur "Beedle, der Barde" fehlt mir noch ;-) Dazu meine Stiftebox, falls ich mir beim Lesen etwas notieren möchte.

Die "Splitterherz"-Trilogie (sieht sooo hübsch aus nebeneinander!) und der Großteil meines SuBs (bald, ganz bald wird hier mein gesamter SuB hineinpassen *juchu!*)

Und meine kleine Sammlung an Fotobüchern und Erinnerungsstücken - für mich sind das ganz besondere Bücher und sie dürfen in meinem Regal nicht fehlen!


Soooo, das war also mein Bücherregal, darin stehen (mal abgesehen vom SuB) meine absolut liebsten Bücher, die ich wohl nicht so schnell wieder hergeben würde. Von vielen Büchern, die ich gelesen habe (und die auch auch ganz okay fand), trenne ich mich nämlich bald nach dem Lesen wieder, so dass immer genügend Platz auf den paar Regalbrettern bleibt. So kann ich mit Sicherheit sagen, dass nur die Bücher, die mich ganz besonders berürt haben, in meinem Regal stehen - mein komplettes Regal ist damit eine direkte Leseempfehlung an euch :-)
Auch wenn eine große Bücherwand sehr hübsch aussieht (und ich sie mir wirklich gerne bei anderen Leuten ansehe), würde es mich beunruhigen, selbst so viele Bücher zu besitzen. Einen Umzug mit unzähligen Kisten voller Bücher mag ich mir gar nicht vorstellen :-) Wer ganz genau hinsieht, kann auf dem allerersten Foto sogar einen kleinen Buchstapel erkennen, der unter meinem Regal liegt: Dort lagere ich die aussortierten Bücher zwischen, bis sie ein neues Zuhause gefunden haben.

Trotzdem besitze ich noch mehr Bücher, die keinen Platz im Regal gefunden haben: Dazu gehört meine kleine Sammlung Ballett-Bücher (hauptsächlich die Cindy-Bücher, die ich euch im letzten Meme vorgestellt habe), weitere Jugendbücher, bei denen ich mir noch nicht ganz sicher bin, ob ich sie für immer behalte, sowie ein paar Sachbücher aus meinem Studium. Also - ich präsentiere - die "Bücherschublade":


Ich hoffe, der kleine Ausflug in meine Bücherwelt hat euch gefallen.

Zusätzlich zu diesen beiden "Bücherorten" stehen noch ein paar Bücher, die ich auch gelesen habe, im Regal meines Freundes, in unserer Küche findet sich eine (recht klägliche) Sammlung an Koch- und Backbüchern, in mein Büro hat es ein paar Nachschlagewerke verschlagen *hihi* und bei meinen Eltern habe ich noch einige geliebte Kinderbücher... ganz ohne Bücher geht es eben nirgends - sogar im Bad liegt fast immer ein "Klobuch" bei uns herum :-)

Falls ihr selbst noch ein Meme veröffentlichen möchtet, gebt mir doch Bescheid - auch wenn die eigentliche Frist in diesen Minuten abläuft, freue ich mich über weitere Beiträge! Eine kleine Auswertung des Memes wird es vor dem nächsten Meme natürlich auch noch geben, denn ich durfte bisher wirklich in tolle Bücherregale hineingucken!

Eure Bücherdiebin

Kommentare:

  1. Sehr schönes Bücherregal! Sehr liebevoll eingerichtet, aber auch das Regal an sich finde ich toll. Weißt du noch, wo du das gekauft hast?

    Dein SUB sieht ja sehr sympathisch aus. Es ist noch gar nicht so lange her, dass meiner auch so klein war, ich sollte mal mehr SUB-Bücher lesen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, bei meinem Bücherregal gebe ich mir immer besonders viel Mühe :-) Klar, weiß ich noch woher die Regale stammen, nämlich von unserem großen schwedischen Freund mit den vier Buchstaben. Allerdings wirst du dich dort bei den Regalen vergeblich danach umschauen, für mein Regal musst du ab in die Badazimmerabteilung :-) Ist vielleicht etwas unkonventionell (und es sind ja auch nicht alle Fächer ideal für Bücher), aber mir gefällts so :-) Sind übrigens gar nicht so teuer, die beiden RÖNNSKÄR.
      An meinem SuB arbeite ich gerade sehr hartnäckig. Offiziell ist er bei 10 Büchern, aber zum Ende des Monats hätte ich ihn gerne im sicheren einstelligen Bereich...

      Löschen
  2. Ich mag dein Bücherregal sehr gerne! Vor allem den Gedanken, dass du nur die Bücher behälst, die du mochtest - könnte ich ehrlich gesagt nicht ... :'D Ich freu mich auf jeden Fall schon auf das letze Meme. :)
    Liebste Grüße!

    killthesilencce.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, ich auch - ist manchmal besser als Fernsehen, einfach vor dem Regal zu stehen ;-) Ich hab es mir irgendwann einfach angewöhnt, mich wieder von den Büchern zu trennen, die mich nicht so umgehauen haben und seitdem ist es für mich ganz normal geworden, mich schnell wieder von Büchern zu trennen. (manchmal träume ich aber auch heimlich von einer großen Bibliothek, in der alle Bücher stehen, die ich jemals gelesen habe *seufz*)
      Auf die Beiträge zum letzten Meme bin ich auch sehr sehr gespannt, am 15. März geht es bei Sarah wieder los. Aber das Thema wird noch nicht verraten ;-)

      Löschen
  3. Wow, du hast aber wirklich ein schönes Bücherregal! Sind das nicht eigentlich so Badezimmerregale von IKEA? Ich hab den kleineren nämlich als Schmuck-/Kosmetik-/Kram-Regal x)
    Gefällt mir aber wirklich sehr gut, auch dein Lesezeichenbecher und insgesamt die ganze Leseecke. Sieht sehr gemütlich aus :D

    Was machst du eigentlich mit den Büchern, die du nicht unbedingt für immer behalten willst? Tauschst du sie oder verkaufst du sie oder verschenkst du sie einfach?

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das ist das gute Rönnskär, direkt aus der Badezimmerabteilung von IKEA. Ich fand, das war mal was anderes als die ganzen Billy-Regale ;-) (by the way, ein Billy steht bei mir im Kleiderschrank, also vielleicht bin auch ich einfach etwas komisch *lach*)
      Wo die Bücher schließlich verschwinden? Da gibt es ganz viele Möglichkeiten. Begeistert bin ich von diesen ganzen Ankaufplattformen wie momox, rebuy, amazon trade-in oder der Ankauf von buecher.de. Das geht fix und man ist leicht einen ganzen Stapel los und bekommt auch noch was dafür! Vor kurzem habe ich auch Tauschticket für mich entdeckt, das ist auch eine Alternative, die ich sicher im Auge behalten werde. Lohnt sich aber meiner Meinung nach nur für neuere Bücher, die noch ein paar Tickets bringen. An Freunde und Verwandte verschenke ich auch gerne Bücher, da weiß man dann zusätzlich noch, dass sie in guten Händen ankommen. Bücher, die nicht mehr viel Geld bringen würden und für die sich auch in meinem Freundeskreis niemand interessiert, spende ich gerne an den Oxfam hier in unserer Stadt, die freuen sich immer über gut erhaltene Bücher. Und alles, was dann noch übrig bleibt, stelle ich in das offene Bücherregal, dort scheinen meine Bücher auch gut im Kurs zu stehen :-)
      Du siehst, ich bin gut vernetzt, und Möglichkeiten, den Büchern ein neues Zuhause zu geben, finden sich immer :-) Wie machst du das denn mit deinen ausgelesenen Schätzen? Oder behälst du alle?
      Lieben Gruß von deiner Bücherdiebin!

      Löschen
    2. Hah, dann hab ich das doch richtig erkannt! :D Aber ist doch gut so, wenn dir das so gefällt und sich auch so eignet :D

      Aw, okay. Das sind ja einige Möglichkeiten :D
      Also ich behalte das meiste - einiges verschenke ich aber auch an Freunde/Familie oder wenn ich einiges auf dem Flohmarkt verkaufe, nehme ich noch ein paar Bücher mit. Eignet sich ja auch manchmal und einiges findet da auch seinen Abnehmer :)
      LG

      Löschen
    3. Hihi, der große Schwede ist eben überall ;-)
      Über Flohmärkte stöber ich auch total gerne, gerade natürlich bei den Bücherständen (da kann man echt IMMER was finden!) Bloß selbst dort zu verkaufen wär mir zu anstrengend, als Verkäufer muss man da ja oft schon um 6 Uhr morgens den Stand aufbauen ;-)

      Löschen
  4. Oh. Da sagst du was! Ich muss meins auch dringend mal wieder aufräumen.... Da türmen sich unsortiert diverse Bücher oben drauf. Und gründlich Staubwischen täte ihm auch mal wieder echt gut. Hüstel..... ;)

    Mit einem lieben Gruß,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, das Staubproblem hat wohl jeder Buchliebhaber ;-) Ich räum mein Bücherregal total gerne um, dabei blättere ich dann immer in meinen alten Schätzen :-)

      Löschen
  5. So - und nun endlich auch mein Beitrag: http://www.nothing-more-delightful.de/2012/03/die-buchliebhaber-challenge-das-funfte-meme-zum-thema-bucherregale/

    AntwortenLöschen
  6. Oh! Die Badezimmerregale von IKEA. Die habe ich auch - allerdings für meine Videos/CDs/DVDs weil sie vom Stil her besser ins Wohnzimmer passen. Die sind aber auch wirklich schön - und mit Büchern sehen sie wirklich gut aus. Das lass ich mir nochmal durch den Kopf gehen... ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Regale sind eindeutig viel zu schade, um nur im Badezimmer zu stehen :-) Für ein Bücherregal muss man sich ein bisschen was einfallen lassen, wie man die unteren beiden Fächer einräumt, da diese ja recht groß sind... aber ich liebe meine Rönnskär :-)

      Löschen