Donnerstag, 22. September 2011

[Neu im SuB] Bücherei-Besuch, erste Rezi-Exemplare
und ein Comic

Hallo liebe alle, es ist mal wieder an der Zeit, euch meine neuen Schätze vorzustellen - es hat sich nämlich ein bisschen was gesammelt :-)

Neue Bücher:


Unter anderem habe ich mein allererstes Rezensionsexemplar von einem Verlag bekommen: "Engelsmorgen" von Lauren Kate - der zweite Teil der Reihe nach "Engelsnacht". Vielen Dank dafür an den cbt Verlag!
Das Buch habe ich bereits heute in der Mittagspause beendet und für gut befunden - wie lange es wohl noch dauern wird, bis der dritte Teil erscheint? :-)

Dann habe ich bei vorablesen mitgemacht und dort ebenfalls zum ersten Mal gewonnen *freu*: Das Buch heißt "Der letzte Schattenschnitzer" und ist von Christian von Aster - ein Fantasybuch rund um magische Schatten, das sich sehr interessant angehört hat! Vielen Dank an vorablesen.de und auch an den Klett-Cotta-Verlag für dieses Rezensionsexemplar!

Und bei ebay habe ich einen Comic ersteigert - für einen Euro :-) Ich weiß nicht, wann ich überhaupt das letzte mal einen Comic in der Hand gehalten habe - selbst als Kind waren mir "richtige" Bücher schon lieber - aber diesen hier fand ich sehr interessant:
"The Unwritten" von Tommy Taylor - quasi ein "Buch im Buch"-Comic. Mal schaun, wie ichs finde, scheint nämlich eine ziemlich lange Reihe zu werden. Weils wohl nicht viele kennen werden, hier dir kurze amazon-Beschreibung:
Tom Taylor's life was screwed from go. His father created the Tommy Taylor fantasy series, boy-wizard novels with popularity on par with Harry Potter. The problem is Dad modeled the fictional epic so closely to Tom's real life that fans are constantly comparing him to his counterpart, turning him into the lamest variety of Z-level celebrity. In the final novel, it's even implied that the fictional Tommy will crossover into the real world, giving delusional fans more excuses to harass Tom.

Bücher aus der Bibliothek:
Ab sofort möchte ich euch gern öfter über meine Bibliotheksbesuche berichten. Da ich sehr viele Bücher dort ausleihe (die Jahresgebühr von stolzen 18 Euro muss sich ja lohnen *lach*), beziehe ich dort noch immer den Großteil meiner "Rezensionsexemplare". Und bei der großen & tollen Auswahl finde ich auch oft sehr schöne, aktuelle Bücher: 


- "Endymion Spring" von Matthew Skelton - ein Kinderbuch über Bücher, stelle ich euch dann wieder bei "Buch im Buch" vor!
- "Beastly" von Alex Flinn - eine moderne Märchenadaption. Ich liebe Märchen und will endlich auch den Film dazu sehen!
- "Zweiunddieselbe" von Mary E. Pearson - eine Dystopie, über die ich schon viel Gutes gehört habe, passend zu Dystopien-Challenge
- "Der Märchenerzähler" von Antonia Michaelis - heuß diskutiert in der Bloggerwelt, nun kann ich mir meine eigene Meinung darüber bilden :-)

Das wars für heute an neuen Schätzen... Die Tage kommt aber noch ein Post mit meinen Neuzugängen - das sind aber zwei ganz andere, sehr knuffige Schätzchen :-)
Wie immer alles Liebe von Eurer Bücherdiebin!

Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch zum ersten Rezensionsexemplar- das erste vergisst du nie XD Und ich lese auch sehr, sehr viel aus der Bibo. Ich finde meine auch immer richtig toll und aktuell!!! :) Mich stören Berichte von Bibobüchern überhaupt nicht, so mache ich sie doch auch :D

    Wie ist du eigentlich das mit deinen kleinen Bildchen und den Rezensionen hin bekommen, wenn ich fragen darf? Finde das nämlich sehr hübsch.

    LG
    -----------------------------------------------------
    www.ThrillerOnline.de
    Jeden Montag neuer Lesestoff

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Bücherdiebin,
    lieben Dank für deine Antwort auf meinen Kommentar! :-) Ich frage mich auch, wie man auf ein Butterbrot kommt. Ich erinnere mich (mit meinem Gedächtnis, was manchmal tatsächlich dem eines Butterbrots ähnelt ;-) an eine einzige Buchszene, in denen die Charaktere Brote schmieren. Auch wenn Mikey, einer der Hauptprotagonistin, sozusagen „angehender Koch“ ist, so werden wirklich nicht häufig Brote geschmiert, oder jedenfalls nicht so oft, dass mir solche Szenen im Kopf geblieben sind. Was der Verlag sich dabei gedacht hat weiß ich auch nicht, denken kann ich es mir immernoch nicht. Ich fand, wie gesagt, dass das Cover nach dem Lesen ein wenig die Stimmung im Buch widerspiegelt, aber vielleicht bin das auch nur ich. Das deutsche Cover finde ich zwar nicht das schönste, aber es ist wenigstens schlicht, mal-etwas-anderes und nicht so typisch wie eben das Originalcover. Aber ich kann dich auch verstehen, was Cover angeht bin ich auch sehr, sehr streng ansonsten. Ich vergleiche oftmals die verschiedenen Ausgaben (ich kaufe größtenteils englische Bücher, da gibt es ja meistens mehrere Ausgaben von Büchern) und kaufe dann die Ausgabe, welche das schönere Cover hat. Von daher verstehe ich dich wirklich. Und knapp 15€ für ein Butterbrot ist echt hart, auch wenn die Geschichte, die sich dahinter versteckt, wirklich mehr wert ist als ein Butterbrot. Aber ich bin froh, dass du dem Buch eine Chance gibst – ob das Butterbrot nun nur geliehen ist oder gekauft. :-)

    Uuund zu deinen neuen Errungenschaften: Schöne Lesestunden mit „Der Märchenerzähler“! Die Meinungen gehen sehr weit auseinander, mir jedoch hat das Buch gut gefallen. Ich bin schon gespannt, wie deine Meinung zu dem Buch ausfallen wird! „Zweiunddieselbe“ steht schon auf meiner Wunschliste, „Beastly“ jedoch nur auf der „vielleicht-lese-ich-es-irgendwann-mal“-Liste. Ich bin auch zu diesen Bücher auf deine Meinung gespannt!

    Viele liebe Grüße,
    X

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Bücher und Glückwunsch zum ersten Reziexemplar. Das erste ist immer was besonderes. "Beastly" fand ich wirklich gut. Bin gespannt auf deine Meinung zu "Zweiunddieselbe" und "Der Märchenerzähler. LG und viel Spaß beim Lesen, Diti

    AntwortenLöschen
  4. bin deine Neue Leserin Schau mal bei mir vorbei!
    http://angiibuchlounge.blogspot.com

    P.S der Märchenerzähler ist super!

    AntwortenLöschen
  5. @Ayanea: Vielen Dank :-) Bin noch am Überlegen, ob dies jetzt mein erstes "richtiges" Reziexemplar ist oder ein anderes Buch, das ich über "Blogg dein Buch" bekommen habe... hm... aber direkt vom Verlag ist irgendwie noch cooler ;-)
    Das mit den kleinen Rezensionsbildern habe ich mit ein bisschen Frickelarbeit in HTML gebastelt. Wenn du bei blogspot unter "Design" ein neues "HTML/JavaScript"-Gadget anlegst, kannst du den Code ganz einfach auf deinen Blog einbauen!

    @X: Danke nochmal für deine Rückmeldung! Ich weiß es sehr zu schätzen, dass du dich so für "Ich gegen dich" einsetzst - das macht mich nur noch viel neugieriger auf das Buch *hält ab jetzt die Augen nach Butterbroten auf* :-)
    Auf den "Märchenerzähler" bin ich auch schon supergespannt. Hast du da auch eine Rezension zu geschrieben? Hab grad mal auf deinem Blog gestöbert, aber nix gefunden :-( Aber wir lesen wirklich ziemlich viele gleiche Bücher... das freut mich!

    @Diti: Ja, ich werd "Engelsmorgen" in guter Erinnerung behalten - auf dass noch viele Reziexemplare folgen werden :-) Irgendwie bin ich auf alle Bücher gespannt, da weiß ich gar nicht, was ich zuerst lesen soll...

    @Angii: Herzlich Willkommen auf meinem Blog! Ich hoffe, es gefällt dir hier :-)

    Liebe Grüße von Eurer Bücherdiebin!

    AntwortenLöschen
  6. Aaah, sehe erst jetzt, wie viel ich eigentlich zuvor geschrieben habe. Ich glaube, alles müsste gesagt sein. Ich hoffe einfach mal, dass ich dich überzeugen konnte, dem Buch eine Chance zu geben. Was anscheinend auch der Fall ist. Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass es dir ebenso gut wie mir gefallen wird, wenn du irgendwann mal zu dem Butterbrot greifst. ;-)

    Oh, zu „Der Märchenerzähler“ gab es auf meinem alten Blog eine Rezension. Die ganzen alten Rezensionen habe ich jetzt nich auf meinen neuen Blog übernommen, aber hier kannst du sie noch nachlesen: http://www.lovelybooks.de/autor/Antonia-Michaelis/Der-M%C3%A4rchenerz%C3%A4hler-499934472-w/rezension-624359384/

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. Sehr sehr tooooollleeeee Bücher hast du da... ;-)
    Besonders "Der Märchenerzähler" erfreut mich ^^

    Liebe Grüße, Franci

    AntwortenLöschen
  8. @X: Ich liebe lange Kommentare :-) Und es hat mir auch gezeigt, wie wichtig dir das Buch ist <3
    Oh mann, kann immer noch nicht glauben, dass ich deinetwegen jetzt nach einem Butterbrot Ausschau halte ;-)
    Danke für deinen Link, die Rezi klingt ziemlich vielversprechend! Ich freu mich schon sehr auf das Buch!

    @Ballerstedt: Ja, ich weiß gar nicht, welches ich zuerst lesen soll ;-) Hast du "Der Märchenerzähler" denn schon gelesen? Hat es dir gefallen?

    Liebe Grüße von Eurer Bücherdiebin

    AntwortenLöschen
  9. Das hat sich aber wirklich gelohnt. Die meisten der Bücher kommen mir sogar bekannt vor (entweder gelesen oder noch im Regal stehend). "Beastly" mochte ich sehr gerne. Auf deine Rezi zu "Engelsmorgen" bin ich gespannt. Ich fand das Buch ganz ok - besser als den ersten Band, der mich kaum fesseln konnte - leider ist Lauren Kate immer sehr verschwiegen was die ganzen Geheimnisse/den Fluch betrifft. Aber gerade deshalb werde ich den nächsten Band wohl auch lesen - sehr geschickt eingefädelt. ;)

    Das mit der Bibo find ich auch recht interessant. In meiner früheren Heimat Rostock war ich ständig dort, doch seit meinem Umzug vor einigen Jahren, habe ich keine Bibo, bzw. hier heißt es (kleine) Bücherhalle, von innen gesehen. Müsste ich wohl mal nachholen. Ich mochte es nämlich immer zwischen den ganzen Regalen zu stöbern ... Ein schöner Blog übrigens (ist mir bis jetzt zwischen die Finger gerutscht). Dann werde ich mal wieder vorbei schauen. Schließlich muss ich mich für das "gestohlene" Buch revanchieren. ;)

    LG Reni

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Reni,
    erstmal herzlich Willkommen auf meinem Blog! Ich freu mich, wenn es dir hier gefällt :-)
    Ja, die gute Lauren Kate hat es wirklich raus, einen neugierig zu machen und dann nix von der Geschichte zu verraten :-) Ich fand den ersten Band ganz okay und auch der zweite konnte mich wieder fesseln (bloß der Anfang war doch sehr schnarchig). Was das alles mit den Engeln auf sich hat, wurde natürlich kein Stück geklärt, aber dafür hat man immerhin mehr über die Schatten erfahren...

    Ich liebe Bibliotheken! Man kann in aller Ruhe herumstöbern, die Bücher anlesen (ohne von der Verkäuferin genervt zu werden, ob sie denn helfen könne) und man darf alles kostenlos mit nach Hause nehmen :-) Ich muss mich da immer zügeln und mich auf ein ganz paar Bücher beschränken. Eure Bücherhalle hört sich aber auch interessant an - dann also mal nichts wie los zum Stöbern :-) Auf viele schöne neue Bücher!

    Liebe Grüße von deiner Bücherdiebin

    AntwortenLöschen
  11. sind einige schöne Bücher dabei, die noch auf meinem Wunschzettel sind :)

    AntwortenLöschen