Freitag, 8. Juli 2011

Wie rezensiert ihr Klassiker?

Vielleicht hat es der ein oder andere schon gesehen, falls nicht, bekommt ihr jetzt den Schock, wenn ihr unter "Ich lese gerade" schaut. Ja, es ist ein Reclam-Heft! Und ja, ein richtiger alter Schinken noch dazu: Das "Nibelungenlied" aus dem 13. Jahrhundert - ein echter Klassiker also. Ab und zu muss das einfach mal sein bei mir :-)

Als eifriger Bloggerin ist mir jetzt auf den ersten 100 Seiten aber ein Gedanke gekommen: Wie soll ich einen Klassiker bloß rezensieren? Darf ich überhaupt weniger als 10 Bücherdiebinnen vergeben? Schließlich haben dieses Buch Millionen Menschen vor mir gelesen, geliebt und weiterempfohlen, so dass es sich über Jahre/Jahrhunderte in den Bücherregalen bewährt hat.

Daher also meine Frage an euch: Wie rezensiert ihr Klassiker? Rezensiert ihr sie überhaupt? Wie schreibt ihr eure persönliche Meinung dazu? Und vergebt ihr ganz normale Punkte/Sterne/was auch immer, habt ihr eine bestimmte Klassiker-Wertung oder vergebt ihr gar keine Schlussbeurteilung? Ich freu mich auf eure Antworten :-)
Liebe Grüße von eurer Bücherdiebin!

Kommentare:

  1. Also ich habe noch keinen Klassiker rezensiert. Würde aber ähnlich vorgehen, wie bei "aktueller" Literatur. Inhalt - Sprache/Schreibstil - Charaktere - Kritik - .... -- Fazit. So in etwa. Und natürlich darfst du am Schluss auch Punkte verteilen. Es ist ja deine Meinung, egal was andere zuvor gesagt haben. Bin gespannt :-)
    LG,
    Damaris

    AntwortenLöschen
  2. Also wenn ich einen Klassiker rezensieren würde, würde ich es auch so machen. Eine ganz normale Rezension wie auch bei anderen Büchern, auch damals gab es Leute die die Bücher eben nicht toll finden und das ist natürlich heute genauso! Natürlich muss man da seine Kritikpunkte anders setzen, also man muss schon berücksichtigen, wann dieses Buch eigentlich erschienen ist. Aber man kann trotzdem es genauso kritisieren und beurteilen wie sonst. Wieso denn auch nicht?
    So würde ich es zumindest machen!

    Liebe Grüße,
    Sky

    AntwortenLöschen
  3. Hallöchen! :)
    Ich würde auch ganz normal rezensieren. Schließlich ist es trotzdem irgendwie auch ein ganz normales Buch. Das nach den gleichen Kriterien wie alle anderen beurteilt werden sollte. Und was nützt eine Rezension, wenn du deine Meinung am Ende nur der restlichen Welt anpasst? :)
    Ich bin auf jedenfall gespannt auf die Rezi!! :)
    Liebe Grüße, RomeosJuliet

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe Klassiker, habe allerdings noch nie einen rezensiert, weil ich irgendwie dachte, dass das niemanden interessiert :) Vielleicht ändere ich das jetzt einfach mal...

    AntwortenLöschen
  5. Hii ^^
    Ich liebe, liebe, liebe Klassiker ^^ Und werde auch bald das selbe Problem haben wie du, denn ich würde wahnsinnig gerne zu "Faust" von Goethe eine Rezension schreiben *-* Aber ich denke, ich werde hierbei genauso vorgehen wie bei normalen Büchern ^^ (Und werde ganz definitiv 5 von 5 Herzen vergeben ;D)
    Und hiier würde ich dir ganz gerne noch zwei Awards schenken ^^
    http://yukiis-littledreamworld.blogspot.com/2011/07/neuee-awaards.html

    Liebe Grüße, Yukii ^^

    AntwortenLöschen
  6. Hi,
    Klassiker gelesen habe ich bis jetzt nur "Stolz und Vorurteil" von Jane Austen aber damals habe ich noch keine Rezensionen geschrieben. Ich würde einfach eine ganz normale Rezi schreiben, so wie du es auch bei den Büchern machst die man nicht als Klassiker bezeichnet. Deine Meinung ist ja trotzdem wichtig egal ob schon viele viele Menschen das Buch vor dir gelesen haben oder ob es ein neu erschienenes Buch ist.
    Ob ich das mit dem Vorhaben auf 10 Bücher bis zum Ende des Sommer schaffe ist eine gute Frage. Meine ungelesenen Bücher haben jetzt doch die 20 Marke geknackt und in nächster Zeit kommen noch ein paar dazu was mich richtig nervös macht aber auch sehr freut. Allerdings werde ich mich jetzt wirklich mit dem kaufen von Büchern zurückhalten und dann hoffe ich das klappt. Ich bin auf jeden fall bei dem versuch dabei :)
    Bei mir gibt es auch so viele Bücher die ich noch lesen will und wenn ich dann in der Bücherei länger bin finde ich immer gleich so viele das die in meinem Regal auch erstmal warten müssen - leider!

    Liebe Buchstabengrüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
  7. Hui, da hab ich ja was angefangen... :-) Vielen Dank für eure lieben Meinungen! Bisher sind sich ja alle einige, dass man Klassiker ganz "normal" rezensieren darf - ich fühle mich damit immer noch etwas unwohl (obwohl ich direkt ein paar "Klassiker" wüsste, mit denen ich regelrecht gequält wurde und die keine einzige Bücherdiebin verdienen...), aber ich probier es dann einfach mal aus :-) Danke für eure Unterstützung!

    @Yukii: vielen Dank für deine Awards - es freut mich sehr, dass dir mein Blog gefällt! Ich hoffe, es ist okay, wenn die beiden erstmal hierblieben, da es sie schon auf sooo vielen Blogs gibt (zu mir kommen sie jetzt auch das zweite Mal...)

    @Bianca: ist ja lustig, dass du das gleiche Problem mit den Büchereien hast... ja, wenn da nicht die Rückgabezeiten wären, würde ich hier mein eigenes Regal mit Bibliotheksbüchern haben... Wie soll das erst bei dir werden, wenn du deine Ausbildung beginnst? :-)
    Ich bin schon sehr gespannt auf unser "SuB unter 10 bis zum Ende des Sommers"-Projekt! Hast du einen bestimmten Termin, bis wann du damit "fertig" sein möchtest? Ich habe mir jetzt mal den 7.9. als Stichtag gesetzt, da ich ab dem 8.9. wieder arbeiten muss... ich hoffe sooo, dass das klappt - freue mich auch schon total auf die vielen tollen Bücher! (und mache momentan einen großen Bogen um die Stadtbücherei^^)

    Liebe Grüße von Eurer Bücherdiebin!

    AntwortenLöschen
  8. Ich mach das nach Gefühl. Heißt aber auch, dass ich dem eigentlichen Wert des Klassikers nicht gerecht werde.
    Denn im Moment sind Klassiker (bis auf Bühnenstücke) für mich sperrig und wenig unterhaltsam.
    In ein paar Jahren wird mein Blog sicher voll von Klassiker-Rezis sein ;)
    LG, Katarina :)

    AntwortenLöschen
  9. Hi,

    danke den Spaß habe ich mit "DSdW" gehabt. Aber eher am Ende, am Anfang hatte ich so meine Probleme mit dem Buch.
    Ohja, ohne die Rückgabezeit würde ich auch ein eigenes Regal für Büchereibücher brauchen. Und wie das in der Ausbildung werden soll, habe ich mich auch schon gefragt. Da muss ich mich beherrschen, bei den ganzen tollen Büchern die ich den ganzen Tag um mich herum habe (juhuu!!)
    Also als Stichtag würde sich wohl der 1.8. bei mir eignen, weil da die Ausbildung anfängt aber ich merke gerade das meine ungelesenen Bücher immer mehr werden. Um das zu verhindern sollte ich eingesperrt werden und keinen Internetanschluss haben, aber ich versuche mein Bestes :)

    Liebe Grüße aus dem Buchstabenhimmel

    AntwortenLöschen
  10. @Katharina: Dein momentaner Lesegeschmack gefällt mir aber auch sehr gut, da musst du gar nicht ändern :-) Du hast recht, Klassiker sind oft sperrig und meist schwieriger zu lesen... da muss ich mir für Bewertungen noch was einfallen lassen...

    @Bianca aus dem Buchstabenhimmel: hui, bis zum 1.8. ist ja gar nicht mehr viel Zeit, da musst du dich ranhalten :-) Mein Urlaub fängt erst in zwei Wochen an, da lechze ich schon nach Ruhe, Faulenzen und vielen guten Büchern. *puh, durchhalten*
    Ich wünsch dir noch ganz viel Erfolg und werde wieder reingucken, was dein SuB so macht :-)

    AntwortenLöschen
  11. Oh wirklich? Tut mir leid, dass habe ich nicht gesehen *-* aber schön dass es dich trotzdem freut ^^

    AntwortenLöschen
  12. Hey Yukii, das braucht dir nicht leid zu tun, ich habe mich ja trotzdem sehr gefreut! Es ist immer eine schöne Anerkennung, wenn man einen Award verliehen bekommt :-)

    AntwortenLöschen