Mittwoch, 15. Juni 2011

[Buch im Buch] "Bücherlesen" von Günter Kunert

Hallo zusammen!
Hier wieder ein neuer Beitrag für meine frisch eingerichtete Kategorie "Buch im Buch": Diesmal habe ich für euch ein Gedicht über das Bücherlesen im Gepäck, fast schon eine Hommage an den Leser und scharfe Kritik an allen Nichtlesern! Natürlich mit einem dicken Augenzwinkern ;-)

Jetzt habt ihr in allen Sparten (Bücher, Anekdoten und Gedichte) einen kleinen Vorgeschmack bekommen, worauf ihr euch bei "Buch im Buch" einlasst - ich hoffe, es gefällt euch noch :-) Demnächst lege ich mein Hauptaugenmerk dann aber - wer hätte es gedacht - auf die Bücher! Ich hoffe aber, dass ich euch mit kleinen Geschichten und Gedichten auch immer mal wieder erfreuen kann?!


Bücherlesen

Bücherlesen ist vonnöten,
soll euch nicht die Dummheit töten:
Wer nicht gerne Bücher liest,
ist für mich ein blödes Biest!
Bücherlesen, liebe Leute,
nicht erst morgen, sondern heute!
Heute gilt's, den Kopf zu füllen,
daß nicht laut vor Lachen brüllen
alle Affen hier im Zoo
über euren Kopf voll Stroh:
Stroh soll raus und Wissen rein,
das gilt nicht für euch allein,
sondern klar für jedermann,
der das Alphabet schon kann.
Ohne Bücher seid ihr Tröpfe,
sogar Holz- und Wasserköpfe!
Nur durch Bücher wissen wir:
Warum gibt es Menschen hier?
Denn kein Schaf gibt euch Bescheid,
keine Katze ist bereit,
Menschenkinder zu belehren,
die nicht auf die Bücher hören.
Hühner, Enten, Spatzen, Spechte
wissen leider nicht das Rechte,
was für Menschen wichtig wär.
Also: Nehmt die Bücher her,
Lest und werdet sacht gescheit,
daß ihr einst die Klügren seid.

Günter Kunert

Kommentare:

  1. Das Gedicht gefällt mir :) Ist sehr witzig wie ich finde. Hast das du selbst geschrieben?
    Liebe Grüße und schön, dass du aus deinem Urlaub erholt zurück bist
    Bianca

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Bianca,
    nein, das Gedicht habe ich nicht selbst geschrieben - wär toll, wenn ich sowas könnte :-) Es ist von Günter Kunert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. elza.dasilva.001@student.uni.luDonnerstag, 15. März 2012 um 21:30:00 MEZ

      Ich suche die Referenz von diesem Gedicht und finde es leider nicht. In dem Buch wo ich es gelesen habe stand nicht woher es stammt. Weißt du vielleicht ob Günter Kunert dieses Gedicht in einem Buch veröffentlicht hat oder sonst wo?

      VIelen Dank im VOraus.

      Löschen
    2. Ich habe das Gedicht leider auch nur im Internet gefunden... aber Google kann bestimmt helfen - oder die Stadtbücherei. LG!

      Löschen
  3. Oh jetzt hab ich auch gesehen, dass du den Namen des Dichters darunter geschrieben hast!! Hab ich nicht gesehen..

    AntwortenLöschen