Dienstag, 7. Juni 2011

[Buch im Buch] Eine neue Kategorie zieht ein!

Hallo ihr Lieben!
Schon länger schwirrt in meinem Kopf die Idee, eine neue Kategorie für euch einzurichten, die ich bisher so noch auf keinem anderen Bücherblog gefunden habe... Als Startschuss (und damit es auch ein paar Leute mitbekommen) habe ich mir überlegt, diese zu veröffentlichen, sobald sich der 50. Leser zu mir verirrt hat. Und heute - tatatata! - ist es soweit! Ich begrüße ganz herzlich dyabollo als 50. Leser auf meinem Blog! Unglaublich, dass sich in so kurzer Zeit doch einige Leute gefunden haben, die mein Geschreibsel lesen wollen :-)

Jetzt zu meiner Idee:
Mir ist aufgefallen, dass ich sehr gerne Bücher lese, die das Lesen oder die Literatur an sich reflektieren. Bekannte Beispiele wären etwa "Der Schatten des Windes" von Carlos Ruiz Zafon, in dem das ganze Leben eines Mannes durch ein Buch beeinflusst wird, oder auch Cornelia Funkes "Tintenherz", in dem die Heldin Maggie lernt, allein durch ihr Lesen fantastische Welten Wirklichkeit werden zu lassen. Auch die "Bücherdiebin" ist ein Buch über Bücher: Die kleine Heldin in Markus Zusaks Roman lernt die Welt der Bücher gerade erst kennen, doch mit jedem Buch, das sie stiehlt und liest, öffnen sich neue Gedanken, Gefühle und Wege für sie. Deswegen hoffe ich, dass die neue Kategorie sich gut in meinen Blog einfügen wird.

Wenn Bücher von Büchern handeln, nennt die Fachwelt dies "Metaliteratur" oder noch schlimmer "literarische Selbstreflexivität"; ich finde aber den Begriff "Buch im Buch" viel schöner und vor allem verständlicher! Und so wird die neue Kategorie auch heißen, ganz schlicht: Buch im Buch. Als begeisterte Leserin lese ich immer gerne über andere Leser, wie das Lesen von Büchern ihr Leben verändert und was sie beim Lesen empfinden. (Das waren jetzt aber viele "Lesen" in einem Satz *lach*) Da sich sehr viel "Literatur über Literatur" in den Bestsellerlisten herumtreibt, glaube ich, dass es auch anderen Lesern so geht... wenn man über lesende Menschen liest, fühlt man sich plötzlich nicht mehr so allein mit seiner Lesesucht und kann sich sofort besser mit der lesenden Hauptfigur identifizieren. Dieses "doppelbödige" Lesen macht also gleich doppelt so viel Spaß! In meiner neuen Rubrik möchte ich euch aber nicht nur Bücher, sondern auch kurze Texte, Gedichte, Theaterstücke usw. vorstellen, die das Lesen, den Autor, den Leser oder die Literatur reflektieren. Alle gesammelten Beiträge werdet ihr dann oben rechts auf dem "Buch im Buch"-Reiter finden.

Begleitet wird diese Aktion übrigens von einem neuen Freund, den ihr hier links sehen könnt. Immer wenn ihr ihn in meinen Beiträgen findet, erkennt ihr gleich, dass es Neuigkeiten zu "Buch im Buch" gibt! Er ist sozusagen also ein Buch, das über Bücher berichtet ;-) Und damit es nicht so unpersönlich ist, bekommt der kleine Kerl auch einen Namen: Hubert. Zumindest finde ich, dass er genau wie ein Hubert aussieht - oder was meint ihr?

Ich hoffe, euch gefällt die neue Kategorie. Gerne würde ich eure Meinung dazu hören oder auch Vorschläge, welche Bücher ich euch vorstellen soll! (obwohl ich da natürlich schon einige im Hinterkopf habe...)

Morgen gehts los! Alles Liebe von eurer Bücherdiebin!

Kommentare:

  1. Die Idee ist toll!!! Ich bin selber schon von Büchern zu anderen Büchern gelangt, weil der Protagonist gerade etwas gelesen hat was ich gleich auf meine Wunschliste gesetzt habe...freue mich schon auf deine Beiträge!

    AntwortenLöschen
  2. Ich muss mich dyabollo anschließen. Ich bin ebenfalls desöfteren zu anderen Büchern gelangt, da dieses von dem Protagonistin im Buch gelesen wurde. Ich finde die Idee wirklich schön und gut durchdacht und ebenso habe ich diese Kategorie bisher auf keinem anderem Blog gefunden. Ich bin schon sehr gespannt, was wir in dieser Kategorie von dir zu lesen bekommen! :-)

    Ganz liebe Grüße,
    X

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Idee, ich freue mich schon auf deine Beiträge :)

    AntwortenLöschen
  4. Eine schöne Idee. Auch wenn ich diese Liebe nicht teile, finde ich es sehr interessant, und bin gespannt, was Du uns so vorstellen wirst!

    AntwortenLöschen
  5. Schön, dass euch die Idee gefällt! Dann kann es ja jetzt losgehen mit dem ersten Beitrag :-)

    AntwortenLöschen
  6. Mir gefällt deine Idee auch sehr gut. Freu mich schon auf den ersten Beitrag. :)

    LG, Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Das ist eine sehr schöne Idee :-)
    Bin schon gespannt
    Lass dir liebe Grüße da
    LG HANNE

    AntwortenLöschen
  8. Hi,

    bin vor einiger Zeit schon Mitglied von Deinem Blog geworden, weil Du ja auch an der Dystopien-Challenge von Caro teilnimmst, aber ich muss noch einmal sagen, dass ich diese Kategorie von Dir wirklich super finde! Als Buchwissenschaftlerin lese ich auch "Bücher über Bücher" ganz besonders gern. Ich freue mich auch schon auf Moers "Das Labyrith der verborgenen Bücher"!

    Lg Sarah

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Sarah,
    vielen Dank für dein Kompliment!
    Ja, als Büchernärrin liest man einfach gerne über andere Buchverrückte, nicht wahr? ;-)
    Lieben Gruß!

    AntwortenLöschen