Sonntag, 27. März 2011

[12 Bücherzeiten] März: Dein Bücherregal

1. Wie lange hast du dein ältestes Regal?
Mein ältestes Bücherregal habe ich noch nicht lange. Als ich vor eineinhalb Jahren mit meinem Freund zusammengezogen bin, habe ich mir direkt auch ein neues Regal für meine Bücher gekauft. Zum Geburtstag im letzten Sommer ist dann gleich ein zweites dazugekommen. Mein altes Bücherregal (gekauft vor sieben Jahren) steht seitdem in unserem begehbaren Kleiderschrank und beherbergt all meine T-Shirts und Pullis ;-)

2. Wo kaufst du deine Regale?
Bei unserem schwedischen Freund mit den vier großen gelben Buchstaben. In der Badezimmerabteilung.

3. Wieviele Regale hast du schon?
Zwei Regale. Dabei soll es auch erstmal bleiben. Ich lese zwar wahnsinnig gerne, muss die Bücher aber nicht alle besitzen. Was ich kein zweites mal in die Hand nehme, kann ich also genauso gut verkaufen oder verschenken. Daher stehen in diesen beiden Regalen auch nur meine Lieblingsbücher! Zusätzlich zu den Regalen habe ich noch eine große "Bücherschublade" mit Sachbüchern und Klassikern.

4. Wie sieht deine Ordnung aus? Hast du z.B. ein bestimmtes System?
Als ordnungsliebender Mensch habe ich natürlich ein System :-) Ich versuche immer ein bisschen nach Genre zu sortieren. (Am besten vergleicht ihr mit meinem Foto:) In meinem großen Regal stehen ganz oben die englischen Bücher: links die Frauenromane, daneben einige Kinderbuchklassiker und rechts Jugendbücher. Auf dem Regalbrett darunter finden sich Kurzgeschichten, Briefromane, Gedichte, Märchen und Co. (eben alles, was von seiner Form her nicht als "Roman" durchgeht). Darunter folgt das Regalbrett mit meinen Lieblingsromanen - vieles, was man in der Bücherei wohl als "moderne Literatur" bezeichnet; diese sind nur locker nach Verlag geordnet. Darunter meine geliebten Ballettbücher, sortiert nach den verschiedenen Serien.
In meinem kleinen Regal hat die Harry Potter-Box ganz oben einen besonderen Platz bekommen. Darunter stehen weitere Romane, die ich sehr gerne lese - links eher Jugendbücher, rechts dann weitere "moderne Literatur", dazwischen auch ein paar Frauenromane. Was nicht mehr reinpasste, habe ich davor gelegt. Hier findet sich auch ein kleines Notizbuch.
Die untersten Regalbretter in beiden Regalen habe ich etwas zweckentfremdet für wichtige Unterlagen, Fotoalben und Erinnerungsstücke.
Dann habe ich natürlich noch meine "Bücherschublade". In ihr bewahre ich alle Sachbücher auf, meine kleine Reclam-Sammlung, eine Menge Theatertexte und so einige Klassiker. Während die Sachbücher eher nach Größe geordnet sind, sind alle anderen alphabetisch nach Autor sortiert, sonst würde ich mich hier nie zurechtfinden.

5. Fotografiere dein Bücherregal.
hier meine Regale... links daneben steht übrigens direkt mein Kuschel-Lese-Sessel ;-)



und hier meine Bücherschublade:




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen